16. September 2016 Kurt Quenzel

Gesamtmitgliederversammlung September 2016

Gesamtmitgliederversammlung

Am 14.09.2016 fand eine weitere Gesamtmitgliederversammlung unseres Kreisverbandes für das Jahr 2016 im Volkshaus Sömmerda statt. Trotz der andauernden Hitze an diesem Tag fanden ca. 30 Genossinnen und Genossen den Weg ins Volkshaus.

Unser Kreisvorsitzender Gen. Ralf Hauboldt begrüßte die Anwesenden und die Gäste Ralph Lenkert und später Anke Hofmann (Geschäftsführerin Landesverband). Nach den Begrüßungsworten nahm Genosse Ralph Lenkert das Wort. Auf Grund der Neueinteilung der Wahlkreise zur Bundestagswahl 2017 fällt unser Kreis jetzt zum neuen Wahlkreis 191 – Jena – Sömmerda – Weimarer Land , damit ist unsere bisherige Abgeordnete, Kersten Steinke (Kyff-Kreis), nicht mehr für zuständig und Genosse Ralph Lenkert (wohnhaft in Jena) nun unser neuer Kanditat  für den Bundestag 2017 ist. Ralph stellte sich vor, berichtete von seiner bisherigen Arbeit (seit 2009 im Bundestag) und stellte seine zukünftigen Ziele vor und erläuterte einige aktuelle Probleme im Bund, hier vor allem eine Analyse der Wahlergebnisse der AFD in Meck-Pomm. Sein Hauptbetätigungsfeld ist die Umweltpolitik, die Forschungs- und Technologiepolitik. Diese Felder sollen auch in Zukunft seine Felder sein. Wir wünschen ihm dafür alles Gute.

Danach erläuterte Ralf Hauboldt einige Eckpunkte der Kommunalpolitik aus der Sicht als Bürgermeister von Sömmerda. Die Gebietsreform, die angekündigte Erhöhung der Kreisumlage durch den Landrat, der Haushalt 2017 und einige Bauvorhaben im Stadtgebiet Sömmerda waren die wesentlichsten Punkte seines Berichtes. Zum Schluß wies er noch auf die Aktionswoche vom 26.09. – 29.09. 2016 mit Infoständen im Kreisgebiet hin.

Auch Anke Hofmann gab noch einen kurzen Bericht über die Arbeit der ROT-ROT-GRÜNEN Landesregierung, wobei der Schwerpunkt die Gebietsreform ist.

Hauptteil unserer Gesamtmitgliederversammlung war die Wahl unserer 5 Vertreter für die Vertreterkonferenz am 22.10.2016 in Sömmerda auf der dann unsere Kandidat für Bundestagswahl 2017 gewählt wird. Auf Grund unseres Schlüssels von 1 : 20 und der Geschlechterquotierung wurden 3 Genossinnen (Birgit Günter, Helga Borchardt, Gudrun Hintermeier) und 2 Genossen (Günter Frauenberger, Kurt Quenzel) zur Wahl vorgeschlagen und fast einstimmig gewählt. Es wurden auch 5 Ersatzvertreter gewählt. Noch erwähnen möchte ich, dass zu Beginn der Versammlung unser Kreisvorsitzender Ralf Hauboldt unseren langjährigen Kämpfer Hilbert Statz für seine 70-jährige (!) Parteizugehörigkeit mit Ehrenurkunde und Geschenk ehrte. Ein lang anhaltender Beifall begleitete diese Zeremonie. Wir wünschen unseren Hilbert noch viele Jahre bei bester Gesundheit und das er uns immer wieder Mut für unsere gemeinsame Arbeit macht. Das Schlußwort nach der Wahl unsere 5 Vertreter hielt Ralf Hauboldt und wünschte uns eine erfolgreiche Arbeit für die nächsten Wochen.